DURCH DAS MEER DER ZEIT / DIE SCHATTENSUCHERIN

Eine abenteuerlichen Rettungsaktion im spätmittelalterliche Emden ….

Die junge Ostfriesin Inse ter Fehn verfügt über die seltene Gabe des zweiten Gesichtes. Immer wieder wird sie von beängstigenden Visionen heimgesucht. Durch eine Zeitungsannonce lernt Inse die Heilpraktikerin Sarah Kuper kennen, deren Geschichte sich so unglaublich anhört, wie es Inses Visionen sind. Mit Sarahs Hilfe macht sich Inse aus der Gegenwart auf zu einer abenteuerreichen Rettungsaktion in das spätmittelalterliche Emden, um ein junges Mädchen vor dem Scheiterhaufen zu bewahren und damit die Zukunft nicht unmaßgeblich zu beeinflussen.

Die Reise in die Vergangenheit gelingt. Hautnah erlebt Inse in der damaligen Hauptstadt Ostfrieslands den Kampf der Niederländer gegen die Spanier, den Zwist der Kirche während der Reformationszeit, den "Schwarzen Tod" und nicht zuletzt den Hexenwahn, der auch vor Ostfriesland nicht Halt macht. Unerwartete Hilfe erfährt Inse von dem Emdener Goldschmied Derk Raveling. Inse und Derk sind fasziniert voneinander. Um jedoch ihren Auftrag zu erfüllen, muss Inse Derk auf Abstand halten und in die Gegenwart zurückkehren. Doch wie sich nach und nach herausstellt, hat Derk seine ganz eigenen Vorstellungen. Zunächst scheint alles nach Plan zu verlaufen. Doch soll es für Inse wirklich so einfach sein, ihre Aufgabe zu erfüllen?

Taschenbuch: 348 Seiten
Verlag: Moments (2007)
ISBN-10: 3828975224
ISBN-13: 978-3897176027

Beide Auflagen sind mittlerweile vergriffen.