24.03.2018

Die Lerche des Himmels - Manuskriptgestöber

 ... Wie ein mittelalterliches Juwel thronte die Stadt im von Weinreben und Olivenbäumen bewachsenen Hinterland des Gard. Mit ihren von Arkarden und Springbrunnen umgebenen Plätzen, den malerischen Gässchen und dem Mosaik aus Farben hatte sie ihn sofort in ihren Bann gezogen. Mathies schloss die Augen und überließ sich dem Duft von Lavendel, Thymian und Rosmarien. Uzès im Süden Frankreichs!

Er hatte sich um den Auftrag gerissen, sich völlig unter Wert verkauft, doch was um alles in der Welt hoffte er in diesem beschaulichen Städtchen zu finden? Einen Hinweis darauf, dass vor mehr als dreihundert Jahren seine eigene Geschichte hier ihren Anfang genommen hatte? ...